DARF MAN ÜBERHAUPT NOCH IRGENDETWAS (TUN)?

DARF MAN RAUCHEN, SAUFEN, KEINEN HELM TRAGEN?

Was darf man heutzutage eigentlich noch? Entschuldigt bitte! Aber oft habe ich das Gefühl, ich werde vom Staat wie ein Kind behandelt und dauernd bevormundet. Darf man überhaupt noch irgendetwas tun, ohne bestraft zu werden? Nein, darf man scheinbar nicht!

Wie ich darauf komme: Wegen dieser depperten Raucherdiskussion, die mir schon so am Keks geht! (Und nein: Ich bin kein Raucher, höchstens ein Gelegenheitsraucher.)

VERBOTE, BEFEHLE, REGELN

Ja, wir brauchen Regeln, das ist schon klar. Vor allem dann, wenn es um ein faires und respektvolles Miteinander geht. Wir brauchen Verkehrsregeln, wir brauchen Gesetze, wir brauchen sogenannte „Dos and Don’ts“ in Schulen, Ämtern, Firmen, usw.

ABER: Manchmal geht alles zu weit. Der Staat bzw. die Regierung soll endlich aufhören, uns Erwachsene zu bevormunden!

SINNLOSE VERBOTE BZW. GEBOTE

  • Helmpflicht beim Skifahren oder Radfahren.
  • Gurtpflicht im Auto.
  • Rauchverbot in Lokalen.

Sinnlos deshalb, weil in diesen Situationen der jeweilige Mensch selbst für sich verantwortlich ist, ohne einem anderen zu schaden.

Denn was ist die Konsequenz, wenn man keinen Helm bzw. Gurt anlegt: Bei einem Unfall schade ich mir selbst und niemandem anderen. Ich finde daher, dass jeder, der volljährig ist wissen sollte, ob er seinen Körper bzw. sein Hirn schützen möchte.

NICHTRAUCHER ZWÄNGEN RAUCHERN DIE MEINUNG AUF

Es gab sie: Die Regelung, dass Wirtshäuser, Restaurants, Bars (in denen gegessen wird) ihre Innenräume in Raucher- und Nichtraucherbereiche aufteilen mussten. Die Wirte steckten einen Haufen Geld in Umbauarbeiten, um die Raucher und die Nichtraucher zufriedenzustellen. WIESO SOLLTE DANN BITTE DIE KOMPLETTE GASTRONOMIE RAUCHFREI WERDEN? Wieso glauben plötzlich alle Nichtraucher, dass sie die Raucher belehren müssten?  

Verrückt: Es darf jeder so viel fressen wie er will. Süßigkeiten ins sich hineinstopfen. Fettes Essen konsumieren. Fertiggerichte mampfen. „Kracherl“ mit extrem viel Zucker saufen. Alkohol in rauen Mengen in sich hineinschütten. Alles legal, ganz offiziell und öffentlich in jedem Gasthaus. Da sagt keiner: „Nein, jetzt trinken Sie aber kein Cola mehr, das ist nämlich ungesund!“

ALKOHOL IN RESTAURANTS VERBIETEN*! (*Sarkasmus!)

Wir dürfen LEGAL saufen bis zum sprichwörtlichen Umfallen, ohne dass uns jemand straft. In diesem Fall gibt es kein Gesetz! Alkohol ist nicht verboten. Ihr wollt, dass die Gastronomie komplett rauchfrei wird? Ja, dann verbieten wir doch gleich auch den Alkohol! Denn ein Besoffener kann ja auch einem anderen schaden, indem er ihn niederprügelt.

ABER DER RAUCH STÖRT JA DIE ANDEREN

Das ist die Antwort, die man dann zu hören bekommt. Aber bitte nicht vergessen: Es gibt sie ja, die Trennung zwischen Rauchern und Nichtrauchern! Und das Lustigste: Jetzt haben nicht nur die Nichtraucher eine Petition gestartet, sondern auch die Raucher. Haha!

WOHIN FÜHRT DAS ALLES?

Wenn wir so weitermachen, und jedes kleinste Detail analysieren und uns über alles aufregen und es vor allem JEDEM recht machen wollen, dann haben wir am Ende nicht nur ZWEI Bereiche (Raucher und Nichtraucher), sondern x verschiedene. Vermutlich fängt das bald bei den öffentlichen Toiletten an, die wie folgt aufgeteilt werden könnten:

  • Eine für Männer – allgemein
  • Eine für Frauen – allgemein
  • Eine für Frauen, die glauben ein Mann zu sein
  • Eine für Männer, die glauben eine Frau zu sein
  • Eine für die männlichen Raucher
  • Eine für die weiblichen Raucher
  • eine für die männlichen Nichtraucher
  • eine für die weiblichen Nichtraucher
  • Eine für Kinder (männlich und weiblich getrennt)
  • Eine für Homosexuelle/ Lesben.
  • Eine für Emanzen bzw. Feministinnen, die nur ihresgleichen tolerieren
  • Eine für Männer, die sich fürchten (vor Männern und Frauen)
  • usw.

FAZIT

Lasst uns doch einfach mal SEIN! Wenn das so weitergeht, dann ist man abnormal, wenn man nicht schwul oder lesbisch ist. Wenn man noch nie einen #METOO Vorfall erlebt hatte. Wenn man seine eigenen Kinder schimpft. Wenn man andere Kinder ermahnt. Wenn man Alkohol trinkt. Wenn man Spaß im Leben hat.

Also: Lieber die Leute nicht mehr bevormunden, damit sie selbst wieder einmal ihr Hirn einschalten und selbstständig denken müssen! Aber wenn das mit den REGELN, GESETZEN und dem Tool namens GOOGLE so weiter geht, dann kann bald niemand mehr eigenständig seine Meinung ausdrücken, weil er ja nicht mal weiß, was seine Meinung ist.

2 Gedanken zu “DARF MAN ÜBERHAUPT NOCH IRGENDETWAS (TUN)?

  1. Gefährlich ehrlich

    Danke, Clemes, für deinen Kommentar! Und ja: Ich hab auch deinen Blog über Krampus und Perchten gelesen! Hast auch total recht!
    Tja, schade, dass wir so bevormundet werden…… Die Krönung macht gerade Schweden, wo Männer das Einverständnis der Frauen einholen müssen, bevor sie Sex mit ihr haben. Wo bleibt denn da die Romantik??? Werden wir langsam alle zu ferngesteuerten Robotern? Ich finde auch, so wie du schreibst, dass wir Hirn UND Bauch mehr einschalten sollen! :-)))

  2. Du hast so recht!!
    Darf ma wirklich nich leben und eine Meinung haben. Oder ist gleich wer angepisst und ich trete jemanden auf den Schlips?
    Ich habe ja gerade wieder mal bei dir mit https://www.guru-20.info/darf-man-heute-noch-ein-krampus-oder-percht-sein/ deine Idee geklaut. Und komme auf etwas ähnliches. Bald wird der Staat hier auch eingreifen und alles einschränken. Zu laute Glocken verbieten, zu hässliche Masken, zu stinkendes Fell. Denn irgendwer konnte sich ja verletzt, diskriminiert oder was auch immer fühlen.
    Leute schaltet Hirn und Bauch ein und macht das was euch gut tut und gefährdet euch selbst oder auch nicht. Aber macht das ihr mal glücklich seid.

Trau dich und sei gefährlich ehrlich!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.