Ja klar darf man Kurz mit Strache nach Ibiza (*Sickerwitz*)! Ihr wollt wissen, warum? Voilà!

Party, Oida!

Eine geile Villa. Saufen bis zum Abwinken. Rauchen. Einfach so sein wie man ist, ohne sich zu verstellen. Den Bauch raushängen lassen. Sich über Geld freuen, das bald fließen wird. In Begleitung „schoafer Frauen“ abhängen. Was will man(n) mehr? Da sag ich ganz klar: Party, Oida! Summersplash kann einpacken!

Saufen, rauchen, usw.

Bumsen, Pudern, usw.

„Nach dem Essen sollst du rauchen oder eine Frau verbrauchen!“. Jo, eh. Oder eben beides! Zum Glück haben wir nicht die gesamten sieben Stunden Bildmaterial zu sehen bekommen, denn ich kann mir schon vorstellen, was die Burschen da noch so getrieben haben. Aber gut: Auch Sex ist doch herrlich – vor allem im Urlaub, wenn man so richtig schön entspannt ist und in ungezwungener Atmosphäre dahinvegetiert. Also: Auf nach Ibiza!

Kübelsaufen am Strand

Darf man sagen, dass man bereits auf Ibiza war?

Ich unterhalte mich neulich mit einem Bekannten und will wissen, wo er denn letztes Jahr auf Urlaub war.

Er: „Ma, ich war auf Ibiza. Und da fahr ich auch total gerne hin. Darf man das jetzt überhaupt noch erwähnen?“

Ich muss schmunzeln. Aber: Kann ja Ibiza nix dafür!

Urlaubsvideo gleich mit dabei

Weiterer Vorteil (oder doch eher Nachteil) des Ibiza-Urlaubs mit Strache: Du bekommst gleich dein Urlaubsvideo mit und brauchst dich gar nicht mehr um die Verbreitung in den (sozialen) Medien kümmern. Das ist beim Strache-Ibiza-Urlaub alles mit dabei. Und das Beste kommt erst: Alles GRATIS!

Achtung, Kamera! oder: Achtung, Falle!

Datenschutz?

DSGVO? Ach, was, sch…. drauf! Das wird dann halt – ohne dein Einverständnis – überall, auf jedem TV Sender, Webseiten, Printmedien usw. verteilt. Auch wenn es vor zwei Jahren recht ernst herging in punkto Datenschutz, so ist das jetzt total wurscht! Jeder darf ab nun jeden heimlich filmen – in den schlimmsten Szenarien – und das dann ungefragt allen anderen zeigen. Du bist dann erledigt und erhältst obendrein noch einen gratis Shitstorm. Mobbing? Nein! Selbst schuld, wenn du besoffen komplett dein Inneres ausbreitest und Sachen sagst, die du halt nur im Rausch aussprichst.

Mallorca war gestern

Malle war einmal. Aus Sangria-Kübeln saufen, diese dann gleich wieder voll reihern, mit der oder dem nächsten am Strand bumsen, tschicken – wie langweilig. Hat doch viel mehr Pep, wenn man das alles mit Stil in einer feinen Villa und ein paar Oligarchen/ -innen macht und dabei gefilmt wird. Vor allem bringt das einen richtigen Adrenalin-Kick mit sich. Wer kann dazu schon NEIN sagen? 🙂

Übrigens: Der Kurz hat ja jetzt auch Zeit. Vielleicht will der mit nach Ibiza?

Spaß beiseite

Was ich noch unbedingt loswerden will: Ich finde es ebenso fies, jemanden auszuspionieren, heimlich zu filmen und in eine Falle zu locken. Das ist pietätlos und extrem skrupellos. Meine Meinung zum Schnüffeln gab es bereits auf: DARF MAN IN DER PRIVATSPHÄRE EINES PARTNERS HERUMSCHNÜFFELN?

Ich will die beiden überhaupt nicht in Schutz nehmen, denn was die Herren auf Ibiza von sich gegeben haben, das war wirklich unterste Schublade und ist mehr als eine Schande. ALLERDINGS bin ich der festen Überzeugung, dass FAST JEDER Mensch so reagieren würden, wenn man sie/ihn mit Geld, Macht, Alkohol und Sex lockt. Ich weiß, dass gerade Männer (bei Frauen hab ich das Experiment nicht getestet) unter Alkoholeinfluss und Anwesenheit einer „schoafen“ Frau zu fast allem bereit sind – egal ob verheiratet, ledig, alt, jung, arm oder reich.

Aber gut, das ist eine andere Geschichte……. 😉

See you!