Einsichtig. Ein lustiges Wort: Einerseits bedeutet es, etwas einzusehen, also: im Nachhinein zu verstehen. Andererseits heißt es für mich auch: Nur eine Seite zu sehen. Also nur eine Sichtweise – EINsichtig. Daher sagen ich dazu:

  • Nur eine Sichtweise haben: Nein.
  • Einsicht haben: Ja.

Schwarz und Weiß

Es gibt nicht nur schwarz, sondern auch weiß. Wenn du eine Sichtweise hast (weiß), dann sei sicher: Es gibt dazu auch noch das Pendant (schwarz). Also das komplette Gegenteil. Und das heißt nicht, dass dies dann falsch oder schlecht ist.

Wie geht es dir?

Fangen wir mit der „Allerwelts-Frage“ an. Auf die Frage nach dem Befinden gibt es bestimmt meistens zwei Antworten, wobei eine davon IMMER ist: „Gut, danke“. Bei genauerem Nachfragen kommt man dann schnell dahinter, dass nicht alles Gold ist, was glänzt.

Wie war der Urlaub?

Genauso ist es mit dem Thema Urlaub. Ich kann euch jetzt über meinen Osterurlaub in Rimini sagen, dass es so super war und wir es total schön hatten. Aber: Es stimmt nicht ganz. Es gibt auch eine andere Seite dazu. Hier veranschauliche ich in Form von Bildern, dass man den Urlaub schönreden aber auch schlecht machen kann. Und das funktioniert mit ALLEM im Leben.

Happy Holidays

Sonne, Meer, Sand. Bikini im April. Menschenleere, endlose Strände. Super Strandappartement mit Meerblick, zwei Schlafzimmern und zwei Bädern. Perfektes Essen. Das Mirabilandia in Rimini/ Ravenna: Ein Vergnügungspark der Extraklasse! Seht selbst, wie cool es war:

Schei…. Urlaub: I wü wieda ham!

Es war recht kühl. Kühler als bei uns daheim. Das Appartement war voller Staub. Die Betten unbequem, der Straßenlärm unerträglich. Dazu kommt, dass die zwei Schlafzimmer nur durch eine kleine Öffnung (ohne Tür) getrennt waren und durch die baulichen Gegebenheiten musste man sich dauern ducken, weil die Dachschräge einen zum Neigen zwang. Diese Tatsache drückte auch folglich auf das Gemüt. Im Vergnügungspark wurde ich patschnass und lief dann dauernd mit nassen Klamotten herum. Wolken türmten sich auf. Der Strand war verschmutzt, weil die Italiener erst dabei waren, diesen sauber zu machen. Seht selbst:

Alles hat auch eine Kehrseite

Denkt daran: Alles hat eine Kehrseite. Sei es im Positiven oder im Negativen. Also, wenn euch einer das nächste Mal auf Instragram oder Facebook mit „Happy beppy Fotos“ zumüllt dann denkt daran, wie es hinter den Kulissen wohl ausgesehen hat 🙂