DARF MAN HEUTZUTAGE EIN ALLESFRESSER SEIN?

Ganz klares JAAAA! Und: JAAA! Ich bin tatsächlich ein kleiner Rassist in puncto Essgewohnheiten.

AUSNAHME/WARNHINWEIS: Jemand, der WIRKLICH an einer Unverträglichkeit leidet sollte sich bitte mit diesem Blogartikel NICHT angesprochen fühlen!

Glutenunverträglichkeit. Laktoseunverträglichkeit. Fruktoseunverträglichkeit. Vegetarier. Veganer. Frutarier. Freeganer. WTF heißt das alles? Bin ich abnormal, wenn ich quer durch die Bank alles esse? 

img_1076
Menschliches Gehirn nach lebenslanger Fleischabstinenz

EXTREMISTEN IM LAND DES ESSENS

Freeganer ernähren sich aus Lebensmitteln, die im Müll landen. Frutarier essen nur das, was vom Baum gefallen ist. Veganer essen nichts, was tierischen Ursprungs ist. Dann gibt es die Rohköstler, die nur rohes Obst und Gemüse essen. Sie sind der Meinung, dass alles Gekochte tot ist und lehnen es ab. Die Verfechter der Warrior-Diät stopfen Nahrung erst ab der Dämmerung in sich hinein – egal welche. Tja. Warum diese Extreme?

ANDERS SEIN IST „IN“

Viele wollen „hip“ sein. Viele haben politische Hintergründe. Andere sind Aktivisten. Sie wollen protestieren, demonstrieren. Sie möchten sich für eine bessere Welt einsetzen. Viele glauben einfach, dass sie durch Weglassen bestimmter Lebensmittel gesünder leben. Hauptsache anders sein als alle anderen. Pfffff.

img_0563

VEGETARIER UND VEGANER – MEINE FREUNDE

Vegetarier wollen fleischlos leben – aus welchen Gründen auch immer. ABER: Simg_1266ie wollen doch ein Schnitzel, eine Leberkässemmel
oder Würstel auf ihrem Teller vorfinden. Ist halt alles aus Tofu oder Soja und quasi nur verkleidet. Schaut aber aus wie echt! Wieso brauchen Vegetarier etwas, das nach Fleisch aussieht, wenn sie dies doch so strikt ablehnen??? Ich sag ja auch nicht, dass ich gerne ein saftiges Steak hätte, das soll aber bitte schmecken und aussehen wie ein Brokkoli!

ALLERGENKENNZEICHNUNG – DIE ARMEN WIRTEallergene

Wiener Schnitzel: A, C, G

Blattsalat: L, M, O

Beuschel: A, D, G, M, L

Gerösteter Knödel mit Ei: A, C, G

Daraus könnte man ja fast schon ein „Scrabble“ machen: Zwischen den Buchstaben Platz lassen und daraus Wörter bauen. Das ist der einzige Sinn, den ich hinter dem ganzen Allergiewahnsinn sehe. Ein Beispiel: A_ C_ _ _ G: ACHTUNG! L _ MO_ _ _ _: LIMONADE! _A _ D_ _G! M _ _ L: LANDUNG! MAUL! A C _, G _ _: ACH GEH! Stellt sich nämlich jetzt die Frage: Wie haben wir denn bisher überlebt – ohne diese Hieroglyphen bzw. Geheimschrift?

ESSEN DAMALS UND HEUTE

Wir waren Jäger und Sammler. Wir haben das in uns hineingestopft, was eben da war: Fleisch von frisch erlegten Tieren und frisch gepflückte Beeren und Blätter. Heute – bei einem Übermaß an Angeboten – fressen und saufen wir Lebensmittel, für die wir vermutlich gar nicht gemacht sind. Am Ende regen wir uns auf, dass wir zu viel scheißen, zu wenig scheißen, zu flüssig scheißen, dauernd furzen müssen, rülpsen, Bauchweh haben, etc.

NORMAL ESSEN – IST DAS „OUT“?

Essen ohne Einschränkungen. Das essen, was aus/von der Natur kommt. Einfach von allem ein bisserl was! Da darf es dann auch ab und zu ein bisserl mehr sein – inklusive Alkohol und Schokolade! Das bedeutet für mich „normal essen“. Aber was machen wir: Wir kaufen Fertigprodukte. Wir kaufen veganes Zeugs. Wir besorgen uns glutenfreie oder vegetarische Produkte. All das tun wir, in dem Irrglauben, dass zum Beispiel die glutenfreie Ernährung die richtigste und gesündeste wäre. Ganz normal zu essen ist „out“.img_1255

KOMMERZ, GELD, FREUNDERLWIRTSCHAFT!

Ich sag’ jetzt total provokant: Die ganzen Unverträglichkeiten sind von den Ärzten eingeführt img_1273worden, weil es plötzlich diätetische Lebensmittel am Markt gab, die auch gekauft werden sollten. Wie kann man glauben, dass ein abgepacktes Brot in Plastik eingeschweißt gesünder ist als eines mit Gluten vom Bauernhof?

ICH ALS LEBENDES BEISPIEL

Vor acht Jahren wurde auch mir diagnostiziert: GLUTENUNVERTRÄGLICHKEIT! Mir zog es den Boden unter den Füßen weg. Nie wieder Pizza, Nudeln, Kuchen, Germknödel, Semmelknödel… Der Arzt meinte trocken: „Nicht traurig sein!“. Ich war traurig und heulte gefühlte 2 Tage durch. Langsam begriff ich, dass bereits damals einige glutenfreie Produkte am Markt waren. Ich gewöhnte mich an neue Ess-, Koch- und Einkaufsgewohnheiten. Ich buk mein glutenfreies Brot und Kuchen selbst. Das Einzige, das mir nicht gelang war: Glutenfreier Germteig. Ansonsten arrangierte ich mich mit der Lebensmittelunverträglichkeit. Trotzdem war es mühsam: Auf Reisen, im Restaurant, bei Freunden. Mehr Geld, da die speziellen Produkte teurer waren. Mehr Wege, da es die Produkte nicht überall zu kaufen gab.

KRUX DER GESCHICHTE

Über die ganzen Jahre hatte ich immer das Gefühl: Da ist was faul! Mein Körper braucht Gluten! Letztes Jahr ließ ich mich mittels Magenspiegelung UND Blutabnahme von zwei verschiedenen Ärzten „durchchecken“. Ergebnis von beiden Experten unisono: „Sie haben keine Glutenunveträglichkeit!“

Ich so:

 img_0595

FAZIT: AUF DEN KÖRPER HÖREN!

Kinder können das. Sie hören auf zu essen, wenn sie satt sind. Sie essen das, was ihnen „bekommt“. Wir Erwachsene haben es verlernt. Wir fressen bis wir fast platzen. Wir essen Fertigfraß. Wir glauben, was uns Industrie, Ärzte, Werbung, etc. vorgaukeln. Eines tun wir leider nicht mehr: Auf unser Innerstes hören. Wir haben scheinbar den Glauben und das Vertrauen in uns selbst verloren. Aber: Wer suchet, der findet! Und: Die Hoffnung stirbt zuletzt. In diesem Sinne: Prost, Mahlzeit!

img_7696

 

4 Gedanken zu “DARF MAN HEUTZUTAGE EIN ALLESFRESSER SEIN?

  1. Wunderbarer Artikel – trifft’s genau auf den Punkt.

    Dazu zwei Sachen:
    Einerseits die, die bei McDonald’s oder Burger King einen fetten Burger mit noch fetteren Pommes und Ketchup und Majo fressen, aber ein Cola-Light dazu saufen, weil da kein Zucker drinnen ist und das somit nicht so ungesund ist.

    Und andererseits auch ein paar Begriffe, die ich – wenn ich mich recht erinnere – im Buch „Einen Scheiß muss ich“ von Tommy Jaud mal gelesen (und abfotografiert und meinem Freundeskreis geschickt) habe:

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s